PROCESS PM ist die praxisgetestete Intranet-Lösung für die Prämienlohnberechnung, die den Funktionsumfang bis zur Übergabe an die Brutolohnbuchhaltung in der Personalverwaltung abdeckt.

Unser Softwaresystem ermöglicht die Prämienlohn Berechnung auf Basis qualitativer Ziele oder nach quantitativer Leistung mittels der Zuordnung der Mitarbeiter zu entsprechenden Prämientabellen und Vorgabezeiten. Zusätzlich können alle relevanten Einflussgrößen in die Berechnung einbezogen werden. Die Bereitstellung individueller Kennzahlen erleichtert zudem die Planung und Steuerung der zugrunde liegenden Prozesse.

Über 10.000 Mitarbeiter

vertrauen jeden Monat auf eine sichere Abrechnung ihrer Prämienlöhne. PROCESS PM ist die praxisbewährte Lösung zur Berechnung des Prämienlohn, von der Vorgabezeit bis zur Bruttolohnabrechnung.

1.000.000 Auftrags­daten

werden dafür täglich importiert, geprüft, berechnet, mit Parametern verknüpft um letztendlich einen validen Abrechnungswert für den Prämienlohn individuell zu ermitteln.

Unendliche Möglich­keiten

für Analysen, Reporte, Statistiken durch die Bereitstellung aller relevanten Kennzahlen aus dem Zeit- und Datenpool.

PROCESS PM | Prämienlohnmanagement

Prämienlohn mit PROCESS PM

Was auch immer Ihre Vorstellungen zum Thema Prämienlohn sind – wir haben die Lösung

  • Mengenprämien / Akkorde

  • Nutzungsprämie

  • OEE Prämien

  • Qualitätsprämie

  • Produktivitätsprämie

  • 5S Prämierung

  • Ideenmanagement

Der Drehzahl­messer für Ihr Unternehmen

Alle Leistungsdaten auf einen Blick – Produktivität, Leistung und Qualität. Nicht nur für Vorgesetzte – auch für die Mitarbeiter. Damit jeder weiß wo er steht und die Entlohnung gerecht bleibt.

Bürokratie Abbau

  • Prämiengruppen

  • Prämientypen

  • Lohnarten

  • Stammdaten

  • Tätigkeiten, Prozesse, Vorgabezeiten

  • Leistungsstatistiken

  • Lohndaten

  • Fehlbuchungen

Passt – Eine Standard­lösung für eine Individual­anforderung

Im Laufe der letzten Jahre konnten Schnittstellen zu fast allen namhaften ERP, Personalzeiterfassungssystemen und Lohnabrechnungssystemen realisiert werden. Das vereinfacht den Import und die Verarbeitung der prämienrelevanten Daten, reduziert den Erfassungs- und Pflegeaufwand  auf ein Minimum und schafft Ihnen Freiraum im Tagesgeschäft.

 

Sicher!

Alle Lohnrelevanten Daten werden revisionssicher archiviert. So kann jederzeit auf die kritischen Informationen zugegriffen werden. Der Schutz von personenbezogenen Daten ist im Rahmen der Berechtigungskonzepte mit Profilen und Rollen sichergestellt. Ab jetzt keine gebastelten, unsicheren Mega- Tabellen mehr bei der Entlohnung!

Transparenz

Ein gutes Prämienlohn­system wird nicht nur durch einen guten Zeitgrad bestimmt. Viel interessanter  ist es den Anteil der prämienrelevanten Zeiten in einem stabilen Wert bei 95% zu halten. PROCESS PM schafft die notwendige Präsenz für ein effizientes Controlling und das über alle Ebenen Ihres Unternehmens. Eine sehr gute Möglichkeit für die Einbindung von Führungskräften in das Prämienlohn­system.

 

Branchen und Einsatz­gebiete

  • Einsetzbar in allen Produktions- und Dienstleistungsbereichen

  • Besonders geeignet für die Abbildung der komplexen Strukturen in der Logistik

  • Auch für administrative Tätigkeiten und BackOffice Bereiche einsetzbar

  • Hoher Automatisierungsgrad bei guter Datensituation und Schnittstellengebrauch

  • Manueller Betrieb ohne Datenanbindung ist grundsätzlich auch möglich

  • Bei Bedarf stellen wir PROCESS PM auch als SaaS Lösung zur Verfügung

Funktions­umfang

  • Anlegen von beliebigen Prämiengruppen, Prämientabellen und Vorgabezeiten

  • Abbildung von Einzel- Gruppen- und Durchschnittsprämien

  • Abbildung der Lohnarten Prämie, Durchschitt, Zeitlohn und Sonderformen

  • Berechnung von Qualitätsprämien auf Basis interner oder externer Fehler (weitere Einflussgrößen sind möglich)

  • Tagesaktualität sämtlicher Leistungsdaten

  • Manuelle Leistungserfassung zur Abbildung von temporären Geschäften

  • Umfangreiches Reporting aller relevanten Parameter-, Stamm- und Leistungsdaten

  • Mandantenfähig

  • Individuell festlegbares Benutzerkonzept unter Berücksichtigung besonderer Datensichten und Systemrechte

  • Schnittstellen zu allen gängigen ERP, PZE- und Lohnsystemen

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows Server 2016 R2 x64 oder höher
  • Prozessor: 2.0 GHz oder schneller
  • Arbeitsspeicher: 4 GB oder höher
  • Festplatte: 20 GB (Datenbank und PROCESS PM)
  • Datenbank: MS SQL Server 2008 R2 oder höher
  • Internet Information Service (IIS) Version 7 oder höher
  • .NET Framework 4.5: oder höher
  • SAP Crystal Reports

FAQ

Ja. Diese Einstellung ist unter dem Menüpunkt „Parameter > Einstellungen“ möglich.

Nein. Es ist möglich Filtereinstellungen über eine Sitzung hinaus zu speichern. Dies kann über den Menüpunkt „Parameter > Filter“ geschehen, indem die gewünschten Einstellungen getätigt werden und anschließend die „Filter permanent speichern“-Schaltfläche betätigt wird.

Ja. Eine optionale Aktivierung von rückwirkenden Leistungsgraden ist möglich.

Schwarz – unveränderte Leistungsgrade / Rot – geänderte Leistungsgrade / Blau – aufgefüllte Leistungsgrade

Beginnend beim Login über den Upload Ihrer Zeitaufnahmen bis hin zu den Exporten: alle Ihre Daten werden zwischen der SaaS Anwendung und Ihrem Browser verschlüsselt übertragen. Zusätzlich wurde die Identität der Live Anwendung PROCESS TM bestätigt, so dass Sie sicher gehen können, dass Sie auch mit unserer Anwendung arbeiten.

*Pflichtfelder

Nehmen Sie Kontakt auf!